Entwicklungen

Heute zeige ich Euch mal, wie sich Bearbeitungen so entwickeln können, da ich von den folgenden Bildern mehrere Versionen angefertigt habe.

Das Ausgangsmaterial

 

Nadine hatte mir mehrere Bilder zur Bearbeitung geschickt. Eigentlich ganz coole Fotos, ich zeig sie mal in kleiner Version:
 

Model: Nadine Foto: Pictures4You
Original Vorlagen

An sich gefallen sie mir ziemlich gut. Tolles Motiv, coole Location.
Nur waren die Bilder recht dunkel, Nadine nur schwer zu erkennen. Und die Lichter haben mich irritiert.

Also hab ich verschiedenes gemacht: die Kontraste herausgearbeitet, die Farben angepasst, alles heller gestaltet. Und vor allem den Kontrast zwischen Model und Hintergrund durch eine Freistellung herausgearbeitet, damit das Bild leichter erfassbar ist.

Die ersten Versionen

Das sah dann so aus:

Model: Nadine Foto: Pictures4You Bearbeitung: Ich
1. Version

Model: Nadine Foto: Pictures4You Bearbeitung: Ich
1. Version

Alles deutlicher, bessere Kontraste. Das Model ist gut zu erkennen.
Nur fand Nadine die Bearbeitungen dann total doof – bzw. ‚irgendwie langweilig‘. Aber das ist ja das gleiche – langweilige Bilder sind doof.

Und in der Tat hatte sich die Stimmung der Bilder deutlich verändert. Es war eben nicht mehr düster, sondern hell.

Also hab ich sie nochmal umgeändert.

 

Die Endversionen

Dabei hatte ich nun allerdings den Vorteil, dass die Kontraste und die Freistellung des Models schon deutlich optimiert waren. Ich konnte mich nun einfach nur um die Stimmung kümmern.
Alles wurde wieder dunkler. Die Umgebung habe ich leicht nebelig gestaltet. Und die Lichter der Lampen und des Tunnelausgangs herausgearbeitet. Dadurch ergeben sich – finde ich – bessere Linien im Bild. Die Lampen verwirren mich nun nicht mehr, sondern verweisen auf Nadine.

So sieht das dann aus:

Model: Nadine Foto: Pictures4You Bearbeitung: Ich
2. Version
Model: Nadine Foto: Pictures4You Bearbeitung: Ich
2. Version

Manchmal ist es gut, gesagt zu bekommen, dass etwas blöd sei. Und Nadine hat da keine Hemmungen 🙂 Total cool.

Model: Nadine
Fotos: Pictures4You
Bearbeitung: Ich

Merken

Merken

Kommentar verfassen (Dateneingabe optional)